Gefahr durch Plastikschnüre

Wenn Sie solche Plastikschnüre oder Netze in der Natur sehen, bitte einsammeln! Natürlich möchte niemand ständig mit einer Abfalltüte in der Hand spazierengehen und den Müll anderer Leute auflesen. Aber Plastikschnüre und -netze sind eine Gefahr für Tiere! Besonders um diese Jahreszeit werden solche Materialien von Vögeln und Eichhörnchen für den Nestbau genutzt. Die Jungen verfangen sich dann mit ihren Beinchen in den reißfesten Schnüren, können das Nest nicht verlassen und gehen elendig zugrunde. Das passiert leider immer wieder!

 

Wer jetzt seine Nistkästen übrigens noch nicht gereinigt hat, sollte das dringend tun, denn die Meisen sind schon auf "Besichtigungstour". Die Vogelpaare finden sich jetzt in ihren angestammten Revieren wieder zusammen. Die Temperatur spielt für die Bereitschaft zum Nestbau keine Rolle, nur die Tageslänge zählt.  Und die Tage werden immer länger - das freut Mensch und Tier!

 

Infos zum vogelfreundlichen Garten finden Sie hier. Außerdem haben wir im Februar und März einige Nistkasten-Infostände geplant. Besuchen Sie uns dort oder zu unseren Öffnungszeiten im NABU-Regionalbüro!