Schwalben bringen Glück!

Familie Öpkes auf dem Twist wurde mit der NABU-Plakette und Urkunde "Schwalben willkommen" ausgezeichnet. Durch die Bereitstellung von Nistgelegenheiten leisten sie einen persönlichen Beitrag zur Arterhaltung.

 

In der ehemaligen Garage befinden sich insgesamt  3 Rauchschwalbennester im Aufbau. Der eiserne Querbalken und die seitlichen Stützpfeiler bieten den Schwalben eine gute Baugrundlage in einem witterungsgeschützten Bereich. In der ehemaligen Moor-Kolonie Twist bauen die Schwalben ihr Nest nicht aus Lehm, sondern aus Torf. Dieser haftet nur schlecht am Verputz, wird durch Feuchtigkeit schwerer und kann abstürzen. Bauliche Gegebenheiten wie im Bild sind daher ideal. Auch das Anbringen kleiner Bretter oder künstlicher Nester, die in unserer Geschäftsstelle erworben werden können, sowie das Bereitstellen von Lehmpfützen unterstützen die Schwalben beim Nestbau. Diese und weitere Tipps sind im Schwalbenleifaden enthalten, den Sie hier zum Herunterladen finden.

 

Das Foto zeigt Frau Öpkes und ihren Sohn

 

Foto und Bericht: Andreas Rakers