Danke fürs Blühenlassen!

Schimpfen über Schottergärten und Insektenschwund? Der NABU empfiehlt: Selber gegensteuern! Dazu suchen wir gute Beispiele, die zur Nachahmung anregen. Denn um Schmetterlingen, Hummeln und Wildbienen Nahrung zu bieten, braucht es nicht viel Platz! Einfach mal eine kleine Blühinsel im Rasen beim Mähen verschonen, am Zaun ein paar Kräuter aussamen lassen, einen Balkonkasten mit einer Wildblumenmischung einsäen – und schon wird man durch schöne Beobachtungen und bunte Gartenbesucher belohnt. Solche Beispiele sucht der NABU. Kennen Sie jemanden, der es einfach mal blühen lässt? Der nicht alle Ecken seines Gartens mit Besen und Laubsauger klinisch rein hält, sondern auch mal die Natur machen lässt? Oder haben Sie selbst solche Ecken im Garten? Dann schicken Sie uns ein Foto! Die Fotos möchten wir gern auf unserer Website in einer Galerie veröffentlichen. Damit möchten wir Danke sagen – Danke fürs Blühenlassen!

Zu Ihrem Foto benötigen wir daher Ihre Einwilligung zur Veröffentlichung. Bitte schicken Sie Ihr Foto per Mail an nabu@nabu-emsland.de und schreiben Sie uns dazu den folgenden Text:

„Das beigefügte Foto ist zur kostenlosen Veröffentlichung auf der NABU-Website und in NABU-Pressemitteilungen freigegeben unter Nennung des Bildautors/der Bildautorin:


_________________________ (Vorname, Name),


Titel des Fotos: _________________________.


Ich versichere, dass ich über alle Rechte am eingereichten Bild verfüge, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile habe und dass das Bild frei von Rechten Dritter ist.“

Info: Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Eine erteilte Einwilligung zur Veröffentlichung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns.