NABU Emsland Süd

Kindergruppe

Für Kinder gibt es in der Region viel Spannendes zu erleben. Das Bild zeigt eine NABU-Kindergruppe auf dem Bronzezeithof in Uelsen.  (Foto: Jutta Over)
Für Kinder gibt es in der Region viel Spannendes zu erleben. Das Bild zeigt eine NABU-Kindergruppe auf dem Bronzezeithof in Uelsen. (Foto: Jutta Over)

Was frisst der Regenwurm? Wie orientieren sich Fledermäuse? Und hat der Tausendfüßler wirklich tausend Füße? Diesen und vielen weiteren Fragen geht ab März die neue Kindergruppe des NABU Emsland Süd spielerisch auf den Grund. Gemeinsam mit Umweltpädagogin Anne Risse entdecken Kinder von acht bis 13 Jahren die Natur direkt vor ihrer Haustür.

 

Bei jedem Treffen erwartet die Kinder eine andere Unternehmung, die Bandbreite reicht vom Suchen von Bodentieren über das Keschern in den nahegelegenen Bächen bis hin zum Schöpfen von Papier. Beim Spielen und Forschen in den naheliegenden Wäldern, Wiesen und Bächen stehen natürlich immer der Spaß und ein spielerisch umgesetzter praktischer Naturschutz an erster Stelle.

 

Die NABU-Kindergruppe wird sich 14-tägig von 15.30 bis 17.30 Uhr treffen. Los geht es am Dienstag, 21. März um 15.30 Uhr. Treffpunkt wird meist das Ludwig Windthorst Haus in Lingen-Holthausen sein, von dort aus macht sich die Gruppe auf den Weg zu ihren Naturerkundungen in Holthausen und Lingen. Informationen und Anmeldung bei Anne Risse, Tel. 05907-9497354.

Eulenschutz

Steinkauz. Foto: Erhard Nerger
Steinkauz. Foto: Erhard Nerger

Der NABU Emsland Süd hat beim Steinkauzschutz im Emsland Pionierarbeit geleistet.  Durch Mithilfe von Haus- und Hofbesitzern und Zusammenarbeit mit Heimatvereinen, der Marienschule Lingen und der Stadt Lingen wurden zahlreiche neue Nistplätze geschaffen. Auch Uhu und Raufußkauz werden erfasst.
Ansprechpartner:

  • Jürgen Kronemeyer, Lingen: 0591-9663819

 

Bewahrung der Wiesenweihe vor dem Mähtod

Wiesenweihe im Getreidefeld. Foto: Heiko Rebling
Wiesenweihe im Getreidefeld. Foto: Heiko Rebling

Der NABU Emsland Süd organisiert seit vielen Jahren die Erfassung und den Schutz der selten gewordenen Wiesenweihe und anderer Weihenarten im gesamten Emsland sowie in angrenzenden Regionen, unterstützt vom Land Niedersachsen. Die Nistplätze werden in der Erntesaison beschützt Jungvögel werden beringt. Auch hat sich eine Zusammenarbeit mit Niederländischen Wiesenweihenschützern entwickelt. Ansprechpartner:

  • Heiko Rebling, Freren: 0151-56360787

Fledermausschutz

Ehrenamtliche erfassen die Bestände seltener Fledermausarten, beraten Hausbesitzer und betreuen Nisthilfen und spezielle Fledermausquartiere. Für Schulklassen und Gruppen werden Fledermausführungen angeboten.
Ansprechpartner:

  • Inge Willenborg, Messingen: 0170-9329157
  • Heiko Rebling, Freren: 0151-56360787

Stammtisch für Naturfreunde

Jeden 3. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr treffen sich Naturfreunde im Hotel Kolpinghaus, Burgstraße 25 in Lingen. Gäste sind herzlich willkommen!

 

1. Vorsitzender NABU Emsland Süd e.V.:

Thomas Weber

Höltingstraße 13

48480 Spelle

Telefon: 05977-1597

Mail: tomwebbird@aol.com

Ansprechpartner in den Gemeinden

Im Bereich der Stadt Lingen:

  • Detlef Pilgrim, Tel. 0591-49654

 

Im Bereich der Samtgemeinde Freren:

  • Reiner Rebling, Tel. 05902-284

 

Im Bereich der Samtgemeinde Lengerich:

  • Manfred Jenz, Tel. 05904-1745

 

Im Bereich der Samtgemeinde Spelle: