Der richtige Umgang mit Ameisen

In Europa gibt es 200 Ameisenarten. Am häufigsten begegnen uns die Rote Waldameise und die Schwarze Wegameise, die wir oft auf unseren Terrassen finden. Was wir gegen einen Ameisen Befall tun können, warum wir besser kein Ameisengift verwenden sollten und warum Ameisen sogar nützlich sein können, wird in dieser Folge der Umwelttipps erklärt.


Hornisse - Falke unter den Wespen

Weshalb Hornissen eigentlich gar nicht gefährlich sind, wie die Nester aussehen und was wir machen können, wenn sich die Einflugschneise der Nester in der Umgebung eines Menschen befinden - Antworten darauf und noch mehr gibt es in dieser Folge der Umwelttipps.


Wie gehen Tiere eigentlich mit Hitze um?

Wie Tiere sich bei hohen Temperaturen selbst helfen und wie wir sie dabei noch unterstützen können, erfahrt ihr in diesem Umwelttipp.


Wespen - nicht nur lästig, sondern auch nützlich

Vor allem die gewöhnliche und die Deutsche Wespe können uns ganz schön auf die Nerven gehen. Warum Wespen aber durchaus nützlich sind und wie wir uns am besten Verhalten, wenn sie sich an unserem Grillfleisch bedienen wollen - darum geht es in diesem Umwelttipp.


Hilfe für Wildbienen und Hummeln

Immer häufiger lesen wir von einem Hummeln- und Wildbienensterben. Woran das liegt und was jeder von uns für die Tiere tun kann, berichtet Jutta Over in diesem Umwelttipp.


Winterquartier für den Igel

Der Igel verbringt den Winter draußen und kommt allein gut zurecht. Wie wir ihm den Winter möglichst angenehm machen können und wann er doch mal unsere Hilfe braucht, erfahrt ihr in diesem Umwelttipp. Bei Fragen könnt ihr euch an die Igelexpertin des  NABU wenden: Rita Gölnitz, Tel. 05931 - 14 530 (Beratung und Vermittlung von Igelaufnahmestellen im Emsland). Tierärzte die gratis Wildtiere behandeln findet ihr hier.