Das Nachrichten-Archiv

Nachrichten Archiv: Greifvögel

Welcher Greifvogel ist das?

mehr lesen

Der melancholische Rotmilan

Das Trillern des Rotmilans hört sich sehr melancholisch an ­– dabei ist er der bunteste unter den Greifvögeln und gehört zu Europas Kulturfolgern. 

mehr lesen

Europas Riese: Der Seeadler

Ab dem 18. Jahrhundert prangte auf dem Wappen der sturen Friesen ein Adler: das Symbol für die Freiheitsrechte der Friesen. Weltweit steht der Greifvogel für Mut, Weitblick und ewiges Leben. Aber was genau faszinierte unsere Vorfahren an dem Seeadler? 

mehr lesen

Turmfalke – Der Rüttelfalk

Was haben Turmfalken mit Kolibris gemeinsam? Genau, beide können auf derselben Stelle in der Luft „verharren“! Dabei richtet der Turmfalke seinen Oberkörper auf, spreizt die Flügel und fächert den Schwanz, um seinen Flug zu stabilisieren. 

mehr lesen

Habicht - das Phantom unter den Greifvögeln

mehr lesen

Im Sturzflug vom Fernsehturm

mehr lesen

Ein Nest im Kornfeld

mehr lesen

Welcher Greifvogel ist das?

mehr lesen

Nachrichten-Archiv: Vögel

Rotkehlchen wieder in den Charts!

mehr lesen

Gedeckter Tisch für Amsel, Meise & Co.

Amsel am Schneeballstrauch (Foto: Erhard Nerger)
Amsel am Schneeballstrauch (Foto: Erhard Nerger)
mehr lesen 0 Kommentare

Igel sind Wildtiere!

Foto: Sabine Fuchs
Foto: Sabine Fuchs
mehr lesen

Frau Rotkehlchen singt im Herbst

Foto: Erhard Nerger
Foto: Erhard Nerger
mehr lesen 3 Kommentare

Der NABU Emsland/ Grafschaft Bentheim bietet ein fünfteiliges Online-Seminar für künftige Gruppenleiter*Innen der Naturschutzjugend an

Wenn du Lust hast eine neue NAJU Kinder- oder Jugendgruppe im Emsland oder der Grafschaft Bentheim zu leiten oder bei einer bestehenden zu unterstützen, dann haben wir jetzt genau das Richtige für dich! 

 

Ab dem 19.01 bieten wir eine fünfteilige kostenfreie Online-Seminar-Reihe für alle Interessieren an. Darin erfährst du mehr über den NABU und seiner Jugendorganisation der NAJU und alles was ihr für die Arbeit mit NAJU Gruppen benötigt, damit ihr gut vorbereitet in euer Ehrenamt starten könnt. Es besteht keine Verpflichtung nach der Seminarreihe eine Gruppe zu gründen aber selbstverständlich unterstützen wir euch, wenn ihr euch dafür entscheidet.

Für weitere Infos oder Anmeldungen schreibt eine Mail an: nabu.el-noh@t-online.de oder ruft uns unter 05931-4099630 an.

Schüler des Windthorst-Gymnasiums spenden für den Naturschutz

Der NABU Emsland-Mitte e.V. erhielt von den Schülern des Windthorst-Gymnasiums Meppen (WGM) eine Spende in Höhe von 1.442,17 €. Die Schüler des WGM sammeln bzw. erarbeiten regelmäßig, an einem "Sozialen Tag", eine Spendensumme für ihre Partnerschule in Tansania und für gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in der Region. Welche regionalen Einrichtungen und Vereine einen Teil der Spenden bekommen, entscheiden die Schüler. Die Spende ist auch ein deutliches Zeichen für mehr  Natur- und Umweltschutz.

 

Der NABU Emsland-Mitte e.V. bedankt sich sehr herzlich bei den Schülern und allen die zu dieser Spende beigetragen haben! Zum Dank wurden dem Windthorst-Gymnasium zwei Fledermauskästen überreicht. 

 

Foto: Windthorst-Gymnasium

Winterfütterung

Die kalte Jahreszeit beginnt und dies ist oft der Start mit dem Füttern der Vögel zu beginnen. 

Tipps zum Füttern der Vögel vom Balkon aus gibt es hier.

Allgemeine Infos rund ums Thema "Winterfütterung" gibt es hier

Und welches Futter für welchen Vogel geeignet ist finden Sie hier

 

Foto: Erhard Nerger

Keine Abendwanderung am 05.11. um 17 Uhr

Die Abendwanderung des NABU „Auf den Spuren heimischer Eulen und Käuze“ am 05. November im Biener Busch muss leider ausfallen.

 

Foto: E. Nerger

Fertiger Käfermeiler

Der erste Käfermeiler im Projekt "Flotte Käfer" ist fertig gestellt worden und kann ab jetzt beim NABU Garten Emsland Mitte angeschaut werden. Weitere Informationen gibt es hier 

Der Steinkauz-Kalender 2022

Ab jetzt auch bei uns in der NABU Regionalgeschäftsstelle erhältlich. Die Kalender kosten 7,50€ pro Kalender und durch den Verkauf wird die AG Eulen (Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen e.V.) unterstützt. 

Die Fotos sind von Andreas Schüring und Grafik & Layout wurden von Doris Hermeling-Rohde gemacht.

Nisthilfen-Verkaufsstand in Lingen

Welcher Vogel braucht welchen Nistkasten? Wie viele Kästen brauche ich für meinen Garten ? Diese und viele weitere Fragen können am 23.10 von 10:00 - 13:00 Uhr im Rahmen des "Lingener Herbstauftaktes" am Nistkasten-Infostand des NABU Emsland Süd in der Lookenstraße (vor H&M) geklärt werden. Bestimmte Kästen können auch gleich vor Ort erworben werden. Außerdem gibt es Tipps zur Vogelfütterung und es geht auch darum, wer Vogel des JAhres 2022 wird. Aus gegebenen Anlass weist der NABU auch darauf hin, dass zurzeit in vielen Baumärkten und Discountern Nisthilfen angeboten werden, die zwar ausgesprochen dekorativ, für ein erfolgreiches Brutgeschehen jedoch viel zu klein sind. So legen beispielsweise Blaumeisen in der Regel zwischen 6-12 Eier, im Extremfall wurden sogar 17 Eier gezählt. Ist die Grundfläche des Nistkasten zu klein, sitzen die Jungtiere notgedrungen übereinander. Die unten sitzenden Tiere können dann nicht mitgefüttert werden und verhungern kläglich. Der NABU empfiehlt deshalb grundsätzlich den Kauf von ausreichend großen, witterungsbeständigen und leicht zu reinigenden Nistkästen. Infos unter Tel: 01708035870.

Paarungszeit bei Fledermäusen

Bei einer jetzt erfolgten Kontrolle von künstlichen Fledermausquartieren in Sögel wurde deutlich, dass gerade Paarungszeit bei den Fledertieren ist. Denn in mehreren Kästen wurden tatsächlich Pärchen gefunden. Insgesamt waren von 48 kontrollierten Kästen 19 Stück besetzt. In weiteren Kästen fand sich Fledermauskot. Dabei wurden die Arten Fransen- und Rauhautfledermaus, Große Mausohren und Große Abendsegler nachgewiesen. Die Großen Abendsegler hatten bei weitem den größten Anteil.

Die Jungen der Fledermäuse werden übrigens erst im nächsten Sommer geboren. Die Weibchen speichern das Sperma derweil bis im nächsten Jahr die Witterung und das Nahrungsangebot wieder gut ist. Erst dann wird das Ei befruchtet und die Entwicklung des Embryos beginnt.

 

Der NABU bietet Infos und Tipps zum naturnahen Gärtnern

Am 20.09.2021 zwischen 16:00 -18:00 Uhr lädt der NABU Emsland Mitte zu einer Gartenberatung ein. Die Gartenberatung findet in der NABU Regionalgeschäftsstelle, Haselünner Straße 15 in Meppen statt. Jürgen Zwoch, Landespfleger, Karsten Osmers, Pflanzenschutzexperte und Andreas Rakers, Biologe stehen gern für Fragen bereit und haben hilfreiche Tipps und Tricks, wie ein Garten naturnah gestaltet werden kann und welche Pflanzen sich besonders dafür eignen. 

 

 

Beim Betreten der NABU Regionalgeschäftsstelle gelten die allgemeinen Coronaregelungen. 

 

Foto: NABU/Eric Neuling

KLIMASTREIK am 24.09 - seid auch dabei!

Auch in Meppen und Lingen gehen wir auf die Straßen und beteiligen uns am Klimastreik. 

Haltet euch gern den 24.09 frei und unterstützt uns dabei.

 

Weitere Infos zum Ablaufen folgen in den nächsten Tagen.